Vorschau Drucken E-Mail
Ferdinand

Ab dem 14.12.2017 (zum Bundesstart)
Ferdinand

Genre: Komödie/Animationsfilm - USA 2017
Laufzeit: 106 min. - FSK: noch unbekannt


Der Stier Ferdinand (im Original gesprochen von John Cena) hat keine Lust sich mit den anderen Bullen auf Kämpfe einzulassen. Viel lieber sitzt er auf der Kuhwiese unter einem Baum und riecht an den wunderbar duftenden Blumen. Die jungen Stiere der Weide werden erwachsen und trotz seiner sanftmütigen Natur wird Ferdinand zum Größten und Stärksten von ihnen. Eines Tages wird der gutherzige Stier beim Blumenriechen von einer Biene gestochen, woraufhin er wie wild über die Koppel galoppiert. Das sehen ein paar Männer, die auf der Suche nach einem temperamentvollen Tier für ihren Stierkampf in Madrid sind. Sie nehmen Ferdinand in dem Glauben mit, in ihm einen wütenden und stürmischen Bullen gefunden zu haben. Aber als Ferdinand in den Ring geführt wird, um gegen den Matador anzutreten, hat er keine Absicht zu kämpfen. Denn nur weil er ein Stier ist, muss er sich noch lange nicht wie einer benehmen.

 

Aus dem Nichts

Ab dem 14.12.2017
Aus dem Nichts

Genre: Drama - Deutschland/Frankreich 2017
Laufzeit: 106 min. - FSK: ab 16 Jahren


Handlung von Aus dem NichtsIn nur einem Augenblick verändert sich Katja Sekercis (Diane Kruger) Leben aus dem Nichts heraus für immer: Bei einem Anschlag explodiert eine Bombe und tötet ihren Ehemann Nuri (Numan Açar) und ihren Sohn Rocco (Rafael Santana). Sie versinkt darauf in Trauer und kann nur mit Drogen ihren Schmerz betäuben.Dann aber nimmt die Polizei zwei Verdächtige als Täter für das Attentat ins Visier: Edda (Hanna Hilsdorf) und André Möller (Ulrich Brandhoff) - ein junges Paar mit Neonazi-Hintergrund. Der entscheidende belastende Hinweis auf ihre Schuld wird dabei von Andrés Vater Jürgen (Ulrich Tukur) hervorgebracht. Als es zum Gerichtsprozess kommt, tritt Katja als Nebenklägerin auf. Nuris bester Freund Danilo (Dennis Moschitto) versucht, sich als Anwalt gegen den Verteidiger Haberbeck (Johannes Krisch) durchzusetzen. Doch entgegen aller Erwartungen kommt es zum Freispruch und Katja sieht nur eine Möglichkeit, mit ihrem Leben wieder ins Reine zu kommen: Sie nimmt ihr Verlangen nach Gerechtigkeit selbst in die Hand.

 

Der Mann aus dem Eis

Ab dem 21.12.2017
Der Mann aus dem Eis

Genre: Drama - Deutschland/Italien/Österreich 2017
Laufzeit: 96 min. - FSK: ab 12 Jahren


Vor über 5000 Jahren lebte Kelab (Jürgen Vogel) mit seiner Großfamilie am Fuße der Ötztaler Alpen. Eines Tages begibt sich der Stammesanführer auf die Jagd. Während seiner Abwesenheit wird seine Sippe brutal überfallen. Kelabs Frau und sein Sohn werden dabei ermordet und ihre Siedlung hoffnungslos zerstört. Anscheinend geschah alles, um den heiligen Schrein Tineka zu stehlen, den Kelab sicher verwahrt hatte. Als Kelab seine Familie tot auffindet, schwört er Rache an den Mördern. Er begibt sich auf eine gefährliche Reise über die Alpen, um den Spuren der unbekannten Täter zu folgen und ahnt noch nicht, dass er für seine Gier nach Vergeltung sein eigenes Leben lassen muss.Hintergrund & Infos zu Der Mann aus dem EisIm September 1991 wurde die Leiche von Ötzi auf ca. 3000 Meter Höhe am Tisenjoch der Ötztaler Alpen gefunden. Die über 5000 Jahre alte Gletschermumie ist bis heute die einzige durch natürliche Gefriertrocknung konservierte Leiche, die aus der späten Jungsteinzeit oder Kupfersteinzeit stammt.

 

Coco

Ab dem 21.12.2017
Coco

Genre: Animationsfilm - USA 2017
Laufzeit: 105 min. - FSK: ohne Altersbeschränkung


Coco spielt in Mexico am sogenannten Dia de los Muertos, dem Tag der Toten, der jedes Jahr traditionellerweise in diesem Land begangen wird. Hier setzt der 12-jährige Miguel versehentlich eine Kettenreaktion in Gang, die ein viele Jahrhunderte altes Mysterium für ihn aufdeckt. So gelangt der Junge in die Welt der Toten und erlebt eine Familien-Wiedervereinigung der etwas anderen Art.

 

La Mélodie - Der Klang von Paris

Ab dem 28.12.2017
La Mélodie - Der Klang von Paris

Genre: Komödie/Drama - Frankreich 2017
Laufzeit: 102 min. - FSK: noch unbekannt


Simon (Kad Merad) ist fast 50 Jahre alt und ein ausgebildeter Geiger. Trotzdem geht es mit seinem Leben und seiner Karriere nicht voran und so richtig glücklich war er eigentlich schon lange nicht mehr. Doch dann landet er in der Orchester-Klasse einer Pariser Universität, die von Monsieur Farid (Samir Guesmi) geleitet wird. Dessen strenge Lehrmethoden machen es Simon am Anfang schwer und auch das Verhältnis zu den anderen musikalischen Schülern ist nicht das beste.Doch unter den Studierenden ist auch Arnold, der zwar kränklich und menschenscheu, dafür aber enorm begabt mit seiner Violine ist. Bei so viel rohem Talent und der euphorischen, jugendlichen Energie vom Rest der Klasse, entdeckt Simon seine Freude an der Musik schließlich wieder. Doch können sie alle ihre ganz persönlichen Hindernisse überwinden und es bis in die Philharmonie schaffen?

 

Madame

Ab dem 28.12.2017
Madame

Genre: Komödie/Drama - Frankreich 2017
Laufzeit: 91 min. - FSK: ohne Altersbeschränkung


Anne (Toni Collette) und Bob (Harvey Keitel) sind ein amerikanisches Ehepaar, das sich in Paris niedergelassen hat. Nun wollen sie bei sich zu Hause ein Dinner für ein Dutzend wohlhabender und angesehener Gäste geben - die Elite der französischen, englischen und spanischen Gesellschaft. Dann allerdings kündigt Bobs Sohn aus erster Ehe kurzfristig seinen Besuch an, womit die Anzahl der Gäste auf 13 steigt. Weil Anne abergläubisch ist und ein Unglück befürchtet, bittet sie daraufhin ihr spanisches Hausmädchen Maria (Rossy de Palma), ihre Uniform für diese eine Nacht abzulegen und sich ihren wichtigen Gästen gegenüber als eine reiche spanische Erbin und Freundin der Familie auszugeben.

 

Das Leuchten der Erinnerung

Ab dem 04.01.2018 (zum Bundesstart)
Das Leuchten der Erinnerung

Genre: Komödie/Drama - Frankreich/Italien 2017
Laufzeit: 122 min. - FSK: noch unbekannt


Ella und John (Helen Mirren und Donald Sutherland) sind schon viele Dekaden verheiratet. Das Leben des in die Jahre gekommenen Ehepaares wird mittlerweile aber größtenteils von ihren Arztbesuchen und den Bedürfnissen und Ansprüchen ihrer Kinder bestimmt. Um ein letztes Mal ein richtiges Abenteuer zu erleben, beschließen die beiden Rentner aus Massachusetts also, sich zu zweit in ihrem Wohnwagen, einem Oldtimer-Winnebago, auf eine Reise von Boston an der US-Ostküste entlang hinab bis nach Florida zu begeben.

 

Greatest Showman

Ab dem 04.01.2018 (zum Bundesstart)
Greatest Showman

Genre: Drama - USA 2017
Laufzeit: noch unbekannt - FSK: noch unbekannt


Er gilt als The Greatest Showman on Earth, also einer der größten Schausteller seiner Zeit: P.T. Barnum (Hugh Jackman). Der Begründer der Zirkuskette Ringling Bros. and Barnum & Bailey Circus war aber nicht von Anfang an der Entertainer, der er am Ende in der Manege seines weltbekannten Zirkus? wurde. Mit Musical-Nummern angereichert erzählt der Film Greatest Showman on Earth die Geschichte seines Aufstiegs.

 

Schloss aus Glas

Nur am 10.01.2018 in einer Sondervorstellung
Schloss aus Glas

Genre: Drama - USA 2017
Laufzeit: 127 min. - FSK: ab 12 Jahren


Jeannette Walls (Brie Larson) hat keine einfache Kindheit. Als zweitältestes von vier Kindern wird sie 1960 ihren Eltern Rose Mary (Naomi Watts) und Rex Walls (Woody Harrelson) geboren. Genau wie ihre Geschwister Lori (Sarah Snook), Maureen (Brigette Lundy-Paine) und Brian (Josh Caras) wächst sie in Armut und ohne richtige Wurzeln auf, denn die Familie zieht nomadisch immer wieder von Ort zu Ort und erlebt auch Zeiten der Obdachlosigkeit.Während Jeannettes exzentrische Mutter als Künstlerin arbeitet, um Geld zu verdienen, ist ihr Vater Rex Alkoholiker. Um sie von ihren ärmlichen Verhältnissen abzulenken, versucht Rex, die Fantasie seiner Kinder immer wieder mit der Hoffnung anzuregen, dass irgendwann alles besser werden wird. Doch kann Jeannette nur auf eine Besserung warten oder muss sie selbst etwas dafür tun?

 

Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft

Ab dem 18.01.2018 (zum Bundesstart)
Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft

Genre: Komödie - Deutschland 2018
Laufzeit: noch unbekannt - FSK: noch unbekannt


Felix (Oskar Keymer) fühlt sich am Otto-Leonhard-Gymnasium mittlerweile wirklich wohl und auch Schuldirektorin Dr. Schmitt-Gössenwein (Anja Kling) ist viel netter geworden. Umso mehr schmerzt es den Jungen, als seine Eltern (Axel Stein und Julia Hartmann) verkünden, dass mit dem neuen Beruf seines Vaters für die ganze Familie ein Umzug nach Dubai ansteht. Wütend wünscht sich Felix daraufhin, dass er wenigstens einmal das Sagen hätte und nicht seine Eltern immer alles entscheiden würden. Der Wunsch geht unerwartet in Erfüllung, als Peter und Sandra Vorndran unerwartet die Bekanntschaft mit dem Schulgeist der bösartigen Direktorin Hulda Stechbarth (Andrea Sawatzki) machen und auf Miniaturgröße geschrumpft werden. Plötzlich muss Felix die Verantwortung für seine Eltern übernehmen, was ihn vor ziemlich große Herausforderungen stellt. Zum Glück hat er Freunde wie Ella (Lina Hüesker), die ihm helfen, eine Lösung für sein Schrumpf-Problem zu finden, und nebenbei auch noch die Schule vor Hulda Stechbarth zu retten, die zu allem Übel Schmitti gefangen genommen hat.

 

Eine bretonische Liebe

Ab dem 18.01.2018
Eine bretonische Liebe

Genre: Komödie - Frankreich/Belgien 2017
Laufzeit: 99 min. - FSK: noch unbekannt


Nur durch Zufall erfährt der Witwer Erwan (François Damiens), dass der Mann, den er für seinen Vater gehalten hat, nicht sein biologischer Erzeuger ist. Er begibt sich daraufhin auf die Suche nach seiner wahren Herkunft und findet schnell den spitzbübischen Rentner Joseph (André Wilms). Erwan ist von dessen Art eingenommen und als er die impulsive Anna (Cécile de France) kennenlernt, ist es um ihn geschehen. Nur seine schwangere Tochter Juliette (Alice de Lencquesaing) wiederholt die Familiengeschichte, weil sie nicht verraten will, wer der Vater ihres Kindes ist.

 

Das grüne Wunder - Unser Wald

Nur am 28.01.2018 in einer Sondervorstellung
Das grüne Wunder - Unser Wald

Genre: Dokumentarfilm - Deutschland 2012
Laufzeit: 94 min. - FSK: ohne Altersbeschränkung


Während einer Drehzeit von insgesamt sechs Jahren (2005 – 2011) waren die international vielfach prämierten Kameramänner von Das grüne Wunder – Unser Wald Motiven auf der Spur, die im Wald besonders schwer zu filmen sind: Verhaltenssequenzen der Waldtiere und packende Lichtstimmungen. Dabei verbrachten sie gut 100 Nächte im Tarnzelt und sammelten über 230 Stunden Filmmaterial. Zum Einsatz kamen neueste Filmtechniken: unkomprimiertes, hochauflösendes Video (HDCamSR), extreme Zeitlupen der neuesten Generation sowie bewegte und bewegende Zeitraffer zu allen Tages- und Nachtzeiten.

 

Leanders letzte Reise

Nur am 14.02.2018 in einer Sondervorstellung
Leanders letzte Reise

Genre: Drama - Deutschland 2017
Laufzeit: 107 min. - FSK: ab 6 Jahren


Handlung von Leanders letzte ReiseEduard Leander (Jürgen Prochnow) war einst ein Wehrmachtsoffizier, hat aber nie über seine Kriegserfahrungen gesprochen. Inzwischen ist er 92 Jahre alt und hat vor Kurzem seine Frau verloren. Nun soll Eduard ins Heim gesteckt werden. Der Rentner denkt allerdings gar nicht daran, sich auf seine alten Tage dort einsperren zu lassen und begibt sich stattdessen auf eine Reise in die Ukraine. Dort will er versuchen, Svetlana zu finden, in die er sich während seines einstigen Kampfes auf der Seite der Kosaken gegen die Rote Armee verliebt hatte und über deren Schicksal er seither nichts gehört hat.Als widerwillige Reisegefährtin begibt sich seine Enkelin Adele (Petra Schmidt-Schaller) mit Leander auf den Weg nach Kiew, obwohl sie ihren Opa eigentlich nicht ausstehen kann. Außerdem trifft das ungleiche Gespann auf den Ukrainer Lew (Tambet Tuisk), der auf seine ganz eigene Weise in der Vergangenheit gefangen ist und zu dem Adele sich schnell hingezogen fühlt. Doch es ist das Frühjahr 2014 und der Konflikt zwischen Russland und der Urkaine droht zu eskalieren, als die Reisenden dort eintreffen. (ES)

 

Code of Survival

Nur am 18.03.2018 in einer Sondervorstellung
Code of Survival

Genre: Dokumentarfilm - Deutschland 2016
Laufzeit: 95 min. - FSK: ohne Altersbeschränkung


Code of Survival - also der Schlüssel zum Überleben wird von vielen großen Unternehmen in Produkten wie Gen-Mais gesehen, die eine Versorgung der Welt mit gentechnisch veränderter Saat gewährleisten wollen - und dabei ganz nebenbei als Zulieferer selbst große Gewinne einfahren. Doch der damit einhergehenden chemischen Behandlung des Bodens setzt die Natur schnell wachsende, resistente Unkräuter entgegen, die den angebauten Nutzpflanzen schaden. Die organische Landwirtschaft bietet eine weniger giftige Alternative. Doch kann sie genug Produkte erzeugen, um die Weltbevölkerung zu ernähren?Bertram Verhaag besuchte für seine Doku Code of Survival drei Orte auf der Welt, wo nachhaltiger Anbau und ökologische Tierzucht praktiziert wird: eine Teeplantage in Indien, einen Schweinemastbetrieb in Deutschland und ein Projekt für fruchtbare Böden in der Wüste.

 

 

Kommende Events

Am Dienstag, den 12.12.17 ab 19:00
"Die Jungen Trompeter - Uns're Weihnacht Zusatzkonzert"

Am Montag, den 29.01.18 ab 19:00
"Gerd Köster, Frank Hocker & Helmut Krumminga - A's kla?"

Filmvorschau

Facebook_Teaser