Filmcafé Drucken E-Mail

Die folgenden Filme werden im Filmcafé jeden zweiten Mittwoch im Monat gezeigt. Im dieser Reihe geht es darum Menschen zu begegnen, nachbarschaftliche Beziehungen aufzubauen, sich wohl zu fühlen, sowie eigene Ideen und längst vergessene Träume zu realisieren. Der Eintritt inkl. einer Tasse Kaffee/Tee oder einem 0,2L Softgetränk kostet 7,50 Euro.


Der Vorname

Am 12.12.2018 um 15:00 Uhr
Der Vorname

Genre: Komödie - Deutschland 2018
Laufzeit: 91 min. - FSK: ab 6 Jahren


Zwei Paare und ein Single treffen sich zu einem gemütlichen Abendessen. Thomas und seine Frau erwarten ein Kind und im Scherz verrät dieser seinem Freund Stephan, dass sie den Sprössling Adolf nennen werden. Dieser Scherz setzt einen Abend der Konflikte in Gang.Hintergrund & Infos zu Der VornameDer Vorname basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück. 2012 verfilmte es bereits der französische Regisseur Alexandre de La Patellière als Der Vorname mit Patrick Bruel und Mathieu Delaporte in den Hauptrollen. (JBB)

 

Der Junge muss an die frische Luft

Am 09.01.2019 um 15:00 Uhr
Der Junge muss an die frische Luft

Genre: Drama - Deutschland 2018
Laufzeit: noch unbekannt - FSK: noch unbekannt


Als ein Junge, der im Ruhrgebiet lebt, schon in frühen Jahren einen schweren Schicksalsschlag hinnehmen muss, entwickelt er daraus die Kraft, zu einem der bekanntesten Entertainer schlechthin in Deutschland zu werden.Hintergrund & Infos zu Der Junge muss an die frische LuftIm  dem Film zugrunde liegenden Bestseller Der Junge muss an die frische Luft erzählt Hape Kerkeling von seiner Kindheit im Ruhrgebiet und seiner Karriere im Showgeschäft. Das Buch erschien im Oktober 2014. Für den gleichnamigen Kinofilm adaptiert Ruth Toma das Buch, produziert wird der Streifen unter anderem von TV-Erfolgsproduzent Nico Hoffmann. (IW/ES)

 

 

Kommende Events

Am Sonntag, den 20.01.19 um 11:00
"BUND Kiomatinee
An den Rändern der Welt"

Am Sonntag, den 26.01.19 um 11:00
"Buirer für Buir e.V/BUND - Climate Warriors"

Am Montag, den 28.01.19
"Köster & Hocker: A’s kla?"

Filmvorschau