Filmfenster Drucken E-Mail

Filmfenster immer Dienstags um 20:15 Uhr für 6,40 Euro. In Zusammenarbeit mit dem Kath. Bildungswerk im Rhein-Erft-Kreis und mit Unterstützung der Deutschen Bischofskonferenz. Projekt: Kirche und Kino und der Medienzentrale des Erzbistums Köln.

Tully

Am 19.06.2018 um 20:15 Uhr
Tully

Genre: Komödie - USA 2018
Laufzeit: 96 min. - FSK: ab 12 Jahren


Tully (Mackenzie Davis) soll die Lösung für die vollkommen erschöpfte Marlo (Charlize Theron) sein. Marlo hat soeben ihr drittes Kind zur Welt gebracht und Tully ist ein Kindermädchen, das man für die Nacht anheuern kann, um auch als Mutter endlich mal wieder durchzuschlafen. Die Idee zu diesem nächtlichen Babysitting hat Marlos Bruder sich als Geschenk ausgedacht. Marlo selbst weiß anfangs nicht so recht, was sie von dem seltsamen Arrangement halten soll. Doch nachdem die Mutter ihre neue, ungewöhnliche Nanny kennenlernt, wird aus dem Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Verhältnis langsam mehr: nämlich eine echte Freundschaft.

 

Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes

Am 26.06.2018 um 20:15 Uhr (mit Filmgespräch)
Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes

Genre: Dokumentarfilm - USA 2018
Laufzeit: 96 min. - FSK: ohne Altersbeschränkung


Der 2013 im argentinischen Buenos Aires geborene Jorge Mario Bergoglio wurde 2013 zum Nachfolger des zurückgetretenen Papstes Benedikt XVI. im Vatikan. Er wählte für sich selbst den Namen Papst Franziskus und schlug als Kirchenoberhaupt eine neue Richtung ein.Regisseur Wim Wenders entschloss sich, seine Dokumentation Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes nicht als biografischen Film, sondern als Beobachter einer Reise aufzuziehen. Er begleitete den Papst auf seinen Ausflügen um den Globus und stellt dabei die Botschaften und Werte des obersten Katholiken in den Vordergrund. Dazu gehört Papst Franziskus' Besorgnis zur Ungerechtigkeit zwischen Arm und Reich, seine Anteilnahme an Umwelt-Angelegenheiten, die geäußerten politischen Meinungen und seine Aussprache für soziale Gerechtigkeit, die er in der Doku auch direkt in die Kamera sagt.

 

Augenblicke: Gesichter einer Reise

Am 03.07.2018 um 20:15 Uhr (mit Filmgespräch)
Augenblicke: Gesichter einer Reise

Genre: Dokumentarfilm - Frankreich 2017
Laufzeit: 89 min. - FSK: ohne Altersbeschränkung


Agnès Varda und JR fahren durch ländliche Gebiete Frankreichs, besuchen Dörfer, Kleinstädte und Höfe. Sie fotografieren Menschen, die ihnen dabei begegnen und entwickeln daraus schwarz-weiß Drucke, die sie auf bekannten lokalen Plätzen ausstellen. Der Dokumentarfilm Augenblicke: Gesichter einer Reise wurde zum ersten Mal im Mai 2017 auf dem Filmfestival in Cannes gezeigt. Dort konnte der Film die beiden Preise Golden Eye und Palme de Whiskers gewinnen. Regisseurin Agnès Varda ist bereits seit den 1950er Jahren in der Filmbranche tätig und ist eine wichtige Vertreterin der französischen Nouvelle Vague. Sie inszenierte zahlreiche Kurz- und Spielfilme sowie Dokumentarfilme. 2015 erhielt sie in Cannes den Ehrenpreis für ihr Lebenswerk. Augenblicke: Gesichter einer Reise wurde im September 2017 außerdem auf dem Filmfestival von Toronto aufgeführt und mit dem Preis als bester Dokumtentarfilm ausgezeichnet. Außerdem erhielt der Film 2018 eine Oscar-Nominierung als bester Dokumentarfilm.

 

Tanz ins Leben

Am 10.07.2018 um 20:15 Uhr
Tanz ins Leben

Genre: Komödie/Drama - Großbritannien 2017
Laufzeit: 111 min. - FSK: ohne Altersbeschränkung


Seit 40 Jahren ist Sandra Abbott (Imelda Staunton) schon mit ihrem Ehemann (John Sessions) verheiratet, da entdeckt sie, dass Mike schon lange eine Affäre mit ihrer besten Freundin Pamela (Josie Lawrence) hat. Sandra zieht sofort aus der gemeinsamen Villa aus und flieht nach London zu ihrer Schwester Bif (Celia Imrie), mit der sie jedoch seit Jahren nur noch sporadisch Kontakt hatte. Die unkonventionelle und optimistische Bif zögert nicht lange und versucht sofort, ihre Schwester aufzuheitern. Dabei schleift sie sie auch mit zu ihrem Tanzkurs, bei dem Sandra nicht nur viele neue Freunde findet, sondern auch den sympathischen Charlie (Timothy Spall) kennenlernt. Langsam merkt Sandra, dass die Scheidung nicht das Ende ihres Lebens, sondern der Anfang von etwas ganz Neuem sein könnte.

 

Am Strand

Am 17.07.2018 um 20:15 Uhr (mit Filmgespräch)
Am Strand

Genre: Drama - Großbritannien 2017
Laufzeit: 110 min. - FSK: ab 12 Jahren


Am Strand von Chesil Beach im englischen Dorset wollen Florence Ponting und Edward Mayhew Anfang der 1960er Jahre ihre Flitterwochen verbringen. Das junge Paar ist seit dem Morgen frisch vermählt, trotz ihrer unterschiedlichen sozialen Hintergründe schwer ineinander verliebt und fiebert der ersten gemeinsamen Nacht noch aufgeregt entgegen. Als sie ihr Abendessen in ihrem Hotelzimmer beginnen, fangen sie an, über ihre Zukunftsvorstellungen, aber auch über die Vergangenheit zu reden, was zu ungeahnten Entdeckungen führt und ihre Beziehung durch ein unvorhergesehenes Ereignis für immer verändert.

 

 

Kommende Events

Am Montag, den 27.08.18 ab 19:00
Irish Folk
"Galleon - Good to see you 2018"

Filmvorschau